© Marcel Klinger / pixelio.de

Konsolen –und PCspiele online zocken

Neben den meist einfacher gestalteten Online Spielen gibt es auch Spiele, als CD/DVD oder Download käuflich erworben werden, und dann auf dem Computer oder auf einer Spielkonsole gespielt werden. Oftmals kann man mit einer Verbindung mit dem Internet gegen andere Spieler antreten. Einige Spiele werden von den Anbietern der jeweiligen Konsole (z.B. Playstation, X-Box) entwickelt und angeboten, andere Spiele werden für die Spielkonsolen und den Computer gleichermaßen angeboten. Hierbei werden die verschiedenen Genres abgedeckt: Ballerspiele, Strategiespiele, Klassiker, Sportspiele, Autorennen etc.

Populär ist das Spielen auf Konsolen – das sind computerähnliche Geräte, die explizit für Videospiele entwickelt wurden. Darüber hinaus kann man auf den moderneren Geräten auch DVDS, CDs oder sogar Blue-Ray-DVDs abspielen. Generell unterscheidet man zwischen Konsolen, die an einem externen Bildschirm wie dem Fernseher angeschlossen werden, und tragbaren Geräten, die bereits einen kleinen, eingebauten Monitor haben. Der Vorteil der Spielekonsolen gegenüber dem Computer ist das Fokussieren auf das Videospiel, zu dessen Zweck die Hard- und Software ausgerichtet ist. Das ermöglicht es, auch bei geringerer Hardware-Leistung gegen über dem Computer das Optimum der Konsole herauszuholen, und Spiele laufen so meist flüssiger und störungsfreier als auf dem Computer. Moderne Spielkonsolen haben einen Breitband-Internetanschluss und bieten dem Spieler die Möglichkeit, auch andere Multimedia-Medien auf dem Gerät abzuspielen – wie beispielsweise die Blue-Ray-DVD. Der Markt teilt sich in drei Konsolen auf: die Xbox von Microsoft, die Wii von Nintendo und die Playstation von Sony. Die Spiele werden jeweils für die entsprechende Konsole entwickelt. Aufgrund der erweiterten Möglichkeiten der Wii gibt es hier Spiele, die für andere Konsolen und auch den Computer so nicht umsetzbar sind. Hier wird nicht mit einem einfachen Joystick / Controller oder mit der Tastatur gespielt, sondern es ist ganzer Körpereinsatz gefragt. Mit besonderem Zubehör kann mit dieser Spiele-Konsole zum Musiker werden oder auch Sport treiben.

Das wohl erfolgreichste Computerspiel ist World Of Warcraft. Hierbei handelt es sich um ein Massen-Online-Rollenspiel. Verbunden mit dem Internet wird mit und gegen zahlreiche andere Spieler gezockt. Für die Anbieter ist World Of Warcraft ein voller Erfolg: Nicht nur das Spiel selbst muss käuflich erworben werden, auch ist für das online spielen ein monatlicher Beitrag fällig und die in regelmäßig Abständen veröffentlichen Erweiterungen werden Millionenfach verkauft. Das Spiel selbst ist eine comichafte Fantasywelt, in der die eigene Figur weiterentwickelt wird – oft ein jahrelanger Prozess. Hier tauchen die Spieler oft in die Fantasywelt ein, und verlieren dabei den Blick für die Realität. Denn dieses online Rollenspiel beansprucht viel Zeit, möchte man mit dem entsprechenden Ehrgeiz daran teilnehmen und sich im Spiel einen Namen machen. Gleichzeitig ist das Suchtrisiko sehr hoch. Das tägliche Spielen ist für zahlreiche online Spieler eine Selbstverständlichkeit, und das reale Leben wird in den Hintergrund gedrängt. Entscheidet sich ein Intensivspieler für den Ausstieg, tut er dies ähnlich wie ein Drogensüchtiger – radikal, mit einem kalten Entzug. Er löscht seinen Account, zerstört die Spiele-CDs – und zelebriert den Ausstieg oftmals. Natürlich online, mit einem Video auf YouTube.